Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom März, 2012 angezeigt.

Fortbildung! Mixen und Matschen mit Fotos

Fotos verarbeiten, das kennt man vom Scrap Booking her. Im Art Journal geht das ganz ähnlich. Mit Designpapierresten, Gesso, Stempel und vielen Farbspritzern habe ich einen Hintergrund hergestellt und dann verziert:





Fortbildung! - Mixen und Matschen mit Malen

Hhm, wann habe ich das letzte Mal was gemalt. Nicht mit Filzstiften für den nachwuchs, sondern richtig mit Pinsel und so?  12. Klasse war das. Puuuuuuh  - eine Herausforderung im Online Kurs.

Aber egal, einfach mal loslegen und schauen, was rauskommt:




Fortbildung! - Mixen und Matschen mit Schrift

Hier kommen die Versuche, Seiten mit Schrift auf Vrodermann zu bringen. Stempel und Farbe sind natürlich mit von der Partie!








Fortbildung! - Mixen und Matschen mit Scbablonen

Man lernt nie aus.
Und das ist auch gut so, sonst würde einem ganz schön was entgehen.

Also habe ich mich bei einem Online Kurs der 2frollein angemeldet zum Thema "Art Journaling".
Was ist das? Alles das, was man will. Als eine Art Tagebuch könnte man es bezeichnen, ich werde es als Sammlung verschiedener Arbeiten zum Thema Techniken benutzen.

Zuerst habe ich ein ganz normales Notizbuch bearbeitet, Innenseiten entfernt und die übrig gebliebenen grundiert.

Dann kommen verschiedene Ideen und Techniken zum Einsatz, Nummer 1: Schbalonen.

Mit Acrylfarbe, Gesso und eben Schablonen wird gestempelt, gepinselt, gesprayt, was das Zeug hält.



Nicht nur das Paiper war hinterher bunt :-)


Türkranz aus marmorierten Ostereiern

Für meinen Junior war es am Wochenende ein ganz besonderer Spaß, mit Marmorierfarbe zu arbeiten.
Ich kann es auch nur empfehlen - die Handhabung ist super einfach und die Ergebnisse begeistern Groß und Klein.

Die Farbe wird mit einigen Tropfen auf Wasser geträufelt, das in einem ausreichend tiefen und breiten Behälter gefüllt wurde. Bei uns war es ein leerer 1000g Joghurt-Eimer. Zwei bis Vier Farebn träufeln, mit einem zahnstocher Muster ziehen. Ein Plastik-Ei aufspießen und laaaangsam eintauchen, schnell herausziehen. Aufreihen zum Trocknen. Fertig.

Die Eier habe ich dann mit einem zwieten Loch versehen, auf eien Draht gefädelt und mit Stoffpüppchen-/Tieren verziert, Schleifenband dran zum Aufhängen, ist doch niedich - oder?







Abwandlung der Osterkarte

Da es in der Osterkarte aus dem letzen Post ein Versteck gibt, kann man sie auch hervorragend als Gutscheinkarte nutzen.
Ich habe sie etwas abgewandelt noch mal mit dem SAB Set Kreative Komplimente nachgearbeitet.


Männersachen

Karten für die Herren der Schöpfung herzustellen gestaltet sich immer gerne schwierig, sollen sie doch nicht kitschig werden und zu viele Schnörkeleien haben. Ich habe mich des dezenten Designerpapieres Antike Effekte bedient und gedeckte Farben benutzt, nur der Knopf bringt dezent Farbe unter. Richtig Spaß macht das Stempelset Grüße für jede Gelegenheit dazu.

Bestelle dir doch die Materialien für solche Karten in der Sale-A-Bration und kassiere ein Gratis Set oder das tolle Designerpapier Retro Impressionen dazu on Top.

(zB. Set Grüße für jede Gelegenheit, DesignerpapierAntike Effekte, Designerknöpfe, 1 Packung Farbkarton macht genau 60,20€)

Tischdekoration aus Papier?!

Den Tisch ein wenig festlicher zu gestalten, geht auch ohne große Einkäufe von neuen Dekoartikeln und neuem Geschirr. Man nehme Kerzen in einfachem Weiß vom Discounter, ein Bogen Transferfolie und zwei Bögen Designerpapier.

Wir haben das Papier Florale Impressionen benutzt und Stanzteile der Big Shot (Blumen Margeriten)ausgeschnitten.



 Schon hat man 4 Bestecktaschen, 4 passende Serviettenringe und 3 Kerzen im abgestimmten Design parat.


 Schon hat man 4 Bestecktaschen, 4 passende Serviettenringe und 3 Kerzen im abgestimmten Design parat.




Nächstes Thema im März ist nun OSTERN, wir planen eine Karte und ein passendes Osterkörbchen herzustellen.

Leinen-Mini-Album

Ein ganz besonderes Schätzchen habe ich in der letzten Woche fertig gestellt.

Aus einem alten Buch wurde das Innenleben herausgetrennt und nachdem die Außenseiten auf alt getrimmt wurden, bekam es innen ein ganz neues Outfit verpasst.


Aus Designerpapier sind 30 Blatt unterschiedlicher Größe enststanden. Ich habe ganze 60 Fotos darin verstaut und es hat Riesenspaß gemacht, daran zu arbeiten.


Wenn du auch so etwas bauen möchtest, melde dich bei mir, ich stelle gerne einen Workshop für Interessierte zusammen.